Corona - Covid-19

Covid-19 ist eine durch einen neuartigen Coronavirus hervorgerufene Krankheit, deren Folgen und Bekämpfung uns und unser Leben nachhaltig verändern wird. Es wird noch einige Zeit dauern, bis wir unser aller Leben "so wie vorher" führen können. Welche Auswirkungen die Erfahrungen, die wir jetzt in der vorösterlichen Zeit machen, längerfristig auf unser Leben haben werden, hängt auch von uns, von jedem Einzelnen von uns ab.

Auch die Angebote unserer Bewegung werden vorerst nicht so wie gewohnt möglich sein. Daher versuchen wir hier auf unseren Seiten, allen Menschen, speziell aber unseren Freunden, ein paar Gedanken und Impulse für die "Zeit des Abstandhaltens" vorzulegen.

Netz des Segens

Wir knüpfen ein Netz des Segens

In diesen Tagen, in denen wir persönliche und soziale Kontakte auf ein Minimum reduzieren sollen/müssen, kann es eine wertvolle Hilfe sein, wenn wir uns in Gedanken oder im Gebet mit anderen Menschen verbunden wissen.

Am Morgen beim Aufstehen oder während des Tages einmal stelle ich mich an das Fenster oder auf den Balkon und nehme meine Nachbarn und Nachbarinnen „ins Gebet“. Ich schicke von meinem Fenster oder Balkon aus ganz persönlich einen guten und stärkenden Gedanken zu ihm und zu ihr. Wenn ich es kann oder möchte, spreche ein einfaches Segensgebet: „Gott segne meinen Nachbarn. Gott segne meine Nachbarin.“

So verbinde mich in Gedanken mit diesen Menschen, interessiere mich, wie es ihnen geht und bin damit selber auch nicht mehr allein.

Wenn das viele von uns tun, entsteht ein Netz des Segens, ein Netz der Aufmerksamkeit, ein Netz des Miteinander.

Wir laden sehr herzlich ein, am Netz des Segens zu knüpfen.